Hinter der Kamera: Legendäre Regisseure

Regisseure werden oft sträflich vernachlässigt, wenn es um die Stars und Sternchen aus Hollywood geht. Dabei sind Regisseure wie Steven Spielberg, Christopher Nolan, Michael Bay, Spike Lee oder George Lucas mindestens genauso wichtig wie die Schauspieler, die sie für ihre Filme auswählen. Denn ohne George Lucas und Steven Spielberg hätten wir nie mit Indiana Jones den Dschungel erforscht, wären wir nie in epischen Weltraumschlachten mit Luke Skywalker in seinem X-Wing mitgeflogen und hätten wir nie ängstlich aber fasziniert am Bildschirm geklebt, während der weiße Hai sich langsam seinem nächsten Opfer näherte.

Auch die neue Generation von Regisseuren kann sich sehen lassen. Dabei ist zu beobachten, dass nach und nach auch immer mehr Frauen einen Ruf als hervorragende Regisseure erarbeiten können. Wie man an der Liste oben wohl gut erkennen kann, sind die meisten legendären Regisseure der letzten 30 Jahre Männer und vor allem weiß – bis auf Spike Lee, der als schwarzer Mann an und für sich schon eine Ausnahme in dieser Aufzählung darstellt. Aber auch wenn wir uns etwas mehr Diversität wünschen, ohne die wundervollen Menschen hinter der Kamera, egal welches Geschlechts oder welcher Hautfarbe, wäre Hollywood deutlich langweiliger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.